Sanatorium

Das Pflegeheim „Sanatorium“ befindet sich uewen um Bierg, inmitten der Natur hoch über Vianden.

Das beeindruckende Gebäude, das man am Ende des gewundenen Wegs entlang dem Freibad erblickt, scheint direkt aus einem anderen Jahrhundert zu entspringen. Mit gutem Grund: Die Anfänge des Sanatoriums (PDF) gehen auf das Jahr 1931 zurück, als hier rund 150 Tuberkulosekranke aufgenommen wurden. Infolge der rückläufigen Zahlen dieser Erkrankung wurde das Gebäude 1979 in ein Pflegeheim umgebaut.

Heute beherbergt das geschichtsträchtige Gebäude bis zu 91 Senioren in angenehmer und entspannter Atmosphäre. Erstklassige Pflege- und Rehabilitationsleistungen sowie eine äußerst persönliche Betreuung der Senioren mit Demenzerkrankungen oder psychischen Störungen zeichnen das Zentrum aus. Die Aktivitäten wie auch die Kost werden speziell für Personen ausgesucht, die oftmals sehr pflegebedürftig sind.

Die professionelle, bereichsübergreifende und engagierte Betreuung lässt vergessen, dass das „Sanatorium“ nicht ganz den architektonischen und funktionalen Anforderungen an ein modernes Pflegeheim entspricht.

Um diese Nachteile zu mindern, hat SERVIOR mit Unterstützung des Amts für öffentliche Gebäude (ABP) ein umfassendes Renovierungsprogramm gestartet. Ziel dieses Programms: Den Charme des Alten mit den aktuellen Anforderungen im Bereich Komfort vereinen – Modernisierung der Zimmer, Austausch der Fenster, neues Restaurant, neues Mobiliar für die Gemeinschaftsbereiche, Renovierung der Sanitärbereiche…

Durch diese gemeinsamen Bemühungen hat es das „Sanatorium“ geschafft, die Einmaligkeit seiner Räumlichkeiten in einer von Natur und Ruhe geprägten Umgebung zu wahren. Vielleicht ist es auch gerade seine außergewöhnliche Lage, die dem „Sanatorium“ dieses einzigartige Flair verleiht – hoch oben über Vianden.

Das „Sanatorium“ steht den Bewohnern und ihren Angehörigen jederzeit offen.

Gut zu wissen

Unsere Dauerausstellung D’Sanatorium a seng Geschicht (PDF, revue.lu) vermittelt einen Einblick in vergangene Zeiten, als das Haus noch als Lungensanatorium funktionierte.

Zimmer

Die 79 Zimmer des „Sanatorium“ sind auf vier geräumige Stockwerke verteilt.

  • 67 Einzelzimmer (15–22 m2) mit oder ohne WC
  • 12 Doppelzimmer ohne Zwischentür mit oder ohne WC

Die Zimmer sind nach Süden ausgerichtet und verfügen über einen schönen Blick auf den Park. Sie wurden 2014 renoviert und sind mit einem Bett, einem Nachttisch und Aufbewahrungselementen ausgestattet.

Sämtliche Zimmer verfügen über ein Waschbecken. Die Badezimmer befinden sich auf dem Flur.

Als künftiger Bewohner können Sie Ihre Unterkunft ganz nach Ihrem Geschmack mit Ihren Möbeln und persönlichen Gegenständen einrichten.

Komfortabel: Wir stellen Ihnen die Bettwäsche und Frotteetücher. Und wenn Sie möchten, kümmern wir uns gegen Entgelt um die Reinigung Ihrer Kleidung.

Begegnungsorte

Das Architekturkonzept des „Sanatorium“ bietet ebenfalls zahlreiche Gemeinschaftsbereiche, die auf die unterschiedlichen Stockwerke verteilt sind.

  • Restaurant, Cafeteria mit Einkaufsecke
  • Bibliothek
  • Kapelle
  • Thematisch gestaltete Gemeinschaftsräume
  • Gemeinsame Aufenthaltsräume

Um Ihnen den Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten, bieten wir außerdem:

  • Räume für Physiotherapie und Ergotherapie, speziell ausgelegt für die gerontologische Rehabilitation

Im Außenbereich erwartet Sie:

  • Park vor dem Haus
  • Terrasse
  • Therapeutischer Garten

Pflege und Betreuung

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen!

Um dem Lebensweg und den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden, erstellen wir gemeinsam mit jedem einzelnen von ihnen eine personalisierte Pflege- und Tagesablaufplanung. Als Pflegeheim bieten wir unseren Bewohnern mit psychogeriatrischen Problemen eine ganz besonders behutsame und reaktivierende Betreuung.

Im Bedarfsfall unterstützen wir Sie im Alltag, d. h. wir helfen bei der Körperpflege, der Ernährung und Mobilität.

Ebenso übernehmen wir alle paramedizinischen Tätigkeiten, die Ihr von SERVIOR zugelassener Arzt angeordnet hat: Injektionen, Verbandswechsel, Medikamentengabe, Physiotherapie…

Die medizinische Versorgung im „Sanatorium“ ist hervorragend. Regelmäßig besuchen externe Ärzte das Zentrum, die auf den Bereich der Gerontologie spezialisiert sind. Durch diese intensive Zusammenarbeit können unnötige Krankenhausaufenthalte geschwächter Senioren vermieden werden.

Wir bieten:

  • Rund um die Uhr anwesende Pflegekräfte
  • Krankengymnastik und Ergotherapie
  • Gymnastik für Senioren
  • Therapeutische Maßnahmen
  • Besondere Pflege auf Anweisung der Pflegeversicherung
  • Betreuung von Demenzkranken

Betreuung für Senioren mit demenzieller Erkrankung

Zwei Stockwerke des „Sanatorium“ fungieren als geschützte Wohnbereiche. Nach diesem Prinzip verbringen die Senioren mit Demenzerkrankungen oder psychischen Störungen den Großteil des Tages in Gemeinschaftsbereichen (Essbereich, Ruheräume, Freizeitbereich), wo sich Pflege- und Betreuungsfachkräfte um sie kümmern. Die Zimmer dienen lediglich der Nachtruhe.

Freizeitgestaltung

Schluss mit der Eintönigkeit!

Im Zentrum „Sanatorium“ bieten wir Ihnen ein wöchentlich wechselndes Aktivitätenprogramm, an dem Sie nach Lust und Laune teilnehmen können.

  • Kochkurse, Gesangsstunden, Nähkurse…
  • Spielenachmittage, Konzerte, Tanztee
  • Empfang lokaler Gruppen: Kinderkrippen, Schulen…
  • Betreute Einkaufsfahrten
  • Fahrten und Ausflüge: Theater, Schobermesse, Muttergottesoktav…
  • Betreute Ferien
  • Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben in der Region

An dieser Stelle möchten wir auch auf den wertvollen Beitrag unserer „Amicale de la maison de soins de Vianden“ hinweisen, die schon seit über 30 Jahren im Haus aktiv ist.

Die Mitglieder des Freundeskreises und Mitglieder anderer ehrenamtlich tätiger Gemeinschaften (EME-Stiftung, Seelsorger…) sind regelmäßig in unserem Haus zu Gast und tragen zum Wohlbefinden unserer Bewohner bei

Gaumenfreuden

Im Sanatorium“ sind die Mahlzeiten wahre Momente des Genusses und der Geselligkeit!

Die Qualität der Zutaten, die Vielfalt der Gerichte, das Wissen unserer Küchenchefs, der freundliche Service: Alles passt zusammen.

Die drei Mahlzeiten werden, täglich frisch zubereitet, im Restaurant im Erdgeschoss unseres Hauses serviert. Die Auswahl der Gerichte entspricht den Kriterien der Kampagne „Sou schmaacht Lëtzebuerg“.

Ein weiteres Plus: Unsere Gerichte werden unter der professionellen Anleitung eines Ernährungsberaters zusammengestellt. Ferner können die Bewohner mithilfe des „Küchenausschusses“ die Speisekarte mitgestalten.

Morgens und abends steht ein kaltes Buffet zur Verfügung, wohingegen das Mittagessen am Tisch serviert wird. Auf der Speisekarte: zwei Gerichte nach Wahl oder eine Auswahl, die anhand der Vorschläge auf der „Kleinen Karte“ getroffen werden kann, die regelmäßig geändert wird. Stilles Wasser und Sprudelwasser stehen zur freien Verfügung, andere Getränke werden berechnet.

Um den verschiedenen Geschmäckern gerecht zu werden, bieten Ihnen unsere Küchenchefs über das gesamte Jahr Themenwochen zu kulinarischen Köstlichkeiten an.

Für unsere Bewohner mit Kau- und Schluckstörungen reichen wir die Nahrung beispielsweise als Smooth Food. Wenn das Essen mit Besteck zur Herausforderung wird, bereiten wir die Speisen so zu, dass sie mundgerecht und gut greifbar sind.

Gut zu wissen: Auch Ihre Angehörigen oder Freunde sind im Restaurant herzlich willkommen. Auf einfache Anfrage wird Ihnen gerne ein Gästetisch reserviert.

Wer ist wer

Das Team des Zentrums „Sanatorium“ zählt rund 135 Mitarbeiter, darunter Ihre wichtigsten Ansprechpartner.

Torsten_Jakobs_Portrait
Direktionsbeauftragter
Torsten Jakobs
Katja_Steffen_ep_Hermes
Chef de département
Pflege und Betreuung
Katja Steffen
Christina_Ademes
Chef de service
Pflege und Betreuung
Christina Ademes
Udo_Bambach
Chef de service
Pflege und Betreuung
Udo Bambach
Claude Kuffer A3004
Chef de service
Pflege und Betreuung
Claude Kuffer
Richard_Haas
Chef de département
Hauswirtschaft
Richard Haas
Oswald_Hein
Chef de service
Technik
Oswald Hein

Anmeldung und Preis

Wenn Sie Interesse haben, im „Sanatorium“ in Vianden zu wohnen, sprechen Sie uns an oder reichen Sie direkt einen Aufnahmeantrag ein.

Unter folgendem Link finden Sie den Pensionspreis unseres Hauses.

Die Seiten Den Einzug vorbereiten und Die Preise verstehen geben Ihnen ausführlichere Informationen zur Aufnahme und zur Preisstruktur.