Aktuelles

VIDEO 20 ANS SERVIOR

SERVIOR a célébré en ce 1er octobre, journée internationale de la personne âgée, ses 20 années d’existence lors d’une soirée qui s’est déroulée au Tramsschapp à Luxembourg. Cette soirée de lancement était le coup d’envoi d’un calendrier de diverses manifestations autour du 20ème ...   + weiter lesen

Schreinermeister Zahnen und seine sieben Zwerge: „Active ageing“ im SERVIOR-Haus „Geenzebléi“ in Wiltz

Während der diesjährigen Themenwochen „La mer du Nord“ begrüßte ein 3,80 m langes Schiff aus Holz und Latex-Papier die Bewohner und Besucher im Atrium der Wiltzer Wohnstruktur. Gezimmert hat das Segelschiff der 82-jährige Guillaume Zahnen in „seinem“ Atelier im „Geenzebléi“. ...   + weiter lesen

„Sou schéin ass eis Lëtzebuerger Sprooch“: De Loll Weber aus dem SERVIOR-Haus zu Ëlwen huet senge Matbewunner virgelies

Am „Liewensbam“ huet de Loll Weber, dee säit leschtem Joer an der SERVIOR-Residenz zu Ëlwen wunnt, Texter a Gedichter vum Marcel Reuland (1905-1956) a Josy Braun (1938-2012) virgelies. En etlech Bewunner hu sech afonnt fir hirem Matbewunner nozelauschteren. Et war en interessanten Nomëtteg, wou e gutt ...   + weiter lesen

„die töne haben eine haut“ – Lesung mit Ulrike Bail und Nadine Eder im SERVIOR-Haus „Belle-Vue“

Im Rahmen des Lesezyklus‘ „20 Auteure fir 20 Joer SERVIOR“ gastierte die Schriftstellerin Ulrike Bail im Cipa „Belle-Vue“ in Echternach. Für die Organisatoren war es eine große Freude die promovierte Theologin und Preisträgerin verschiedener Literaturpreise im einstigen Epizentrum ...   + weiter lesen

„Kriminal-Tango“ im SERVIOR-Haus in Howald : Wie Ruth Plégnière mit Gesang und dem Rhythmus-Rollator viele Farbtöne in den Alltag bringt!

„Und jetzt formen wir unseren Mund wie ein Fisch“, gibt Ruth Plégnière die Anweisung an die Chormitglieder der „Klouschterband“, die sich jede Woche zur Chorprobe im Cipa „Beim Klouschter“ in Howald einfinden. Vor dem eigentlichen Singen werden Atemübungen durchgeführt und der ...   + weiter lesen

„Mir sinn déi selwecht Generatioun wéi de Grand-Duc Jean“ : Brief der Bewohner des SERVIOR-Hauses „Grand-Duc Jean“ aus Düdelingen

Anlässlich des Ablebens unseres ehemaligen Landesfürsten haben sich die Bewohner im SERVIOR-Haus „Grand-Duc Jean“ in Düdelingen in einem persönlichen Schreiben an Grossherzog Henri gewandt. In dem 2007 errichteten Cipa, das vom beliebten Monarchen am 13. Dezember 2007 besucht wurde, liegt ein ...   + weiter lesen

Vun Iechternach op Köln an d’Päerdsshow Appassionata Cavalluna : E klenge Reesbericht vum Dan Katzenmeier

De 6. Abrëll si mir zu 6 Persounen – 4 Bewunner an 2 Personal vum SERVIOR-Haus „Belle-Vue“ vun Iechternach – a Richtung Köln gestart fir déi berühmte Show Appassionata Cavalluna kucken ze goen. De Plang war sou no wéi méiglech bei Köln zu Mëtteg z’iessen fir dass eis genuch Zäit géif ...   + weiter lesen

Kochen auf Rädern : Eine mobile Küche für das SERVIOR-Haus „Bei der Sauer“

„Es handelt sich um ein Unikat“, sagt Yves Ruppert, Divisionschef „Economie domestique“ bei SERVIOR, über die neue mobile Küche, die ab sofort im Pflegeheim in Diekirch zum Einsatz kommen wird. Die bewegliche Küchenzelle hat neben Ofen und Kochplatte auch einen integrierten Dunstabzug. ...   + weiter lesen

Décès de S.A.R. le Grand-Duc Jean: Un symbole du grand âge nous a quittés

Toute la famille SERVIOR et en particulier le personnel et les habitants du Cipa „Grand-Duc Jean“ ont appris avec une grande tristesse le décès de Son Altesse Royale le Grand-Duc Jean. C’est avec émotion et gratitude que le personnel de l’établissement public s’incline devant la vie ...   + weiter lesen

Die Miss Marple der Rhum : Porträt einer Seniorin, die nicht nur auf Trüffeljagd nach guten Gesprächen und Gesprächspartnern geht

Nein, sie ist keine Kriminologin und hier treibt auch nicht Agatha Christie ihr Unwesen sondern unsere Geschichte erzählt aus dem facettenreichen Leben einer Frau, die mit beiden Füssen im Leben steht, ihren Alltag „Op der Rhum“ zusammen mit ihrem Ehemann vollends genießt und eigentlich nur von ihren ...   + weiter lesen

« Es ist nicht zu spät… luxemburgische Literatur kennen zu lernen » : Lesezyklus « 20 Auteure fir 20 Joer SERVIOR » mit Anja Di Bartolomeo erfolgreich gestartet

Man nehme 20 luxemburgische Autoren, die aus ihren Werken in den Senioreneinrichtungen von SERVIOR vorlesen – und schon entsteht ein farbenprächtiges Geburtstagsgeschenk unter dem Motto « « 20 Auteure fir 20 Joer SERVIOR », wo die Bewohner auf Tuchfühlung mit einem guten Stück Literatur « made in Luxembourg » ...   + weiter lesen