Dabei sein ist alles: SERVIOR bei « 24 Stonne Vëlo Wëntger » und ein Termin zum Vormerken

Am vergangenen Wochenende gingen 15 SERVIOR-Mitarbeiter an den Start des Marathonradrennens « 24 Stonne Vëlo Wëntger ». Trotz des schlechten Wetters herrschte eine ausgelassene Stimmung unter den rund 1000 Radfahrern, die von 3000 sportbegeisterten Fans angefeuert wurden. Unter den Zuschauern befand sich auch SERVIOR-Generaldirektor Alain Dichter, der mit seiner Familie das SERVIOR-Team moralisch unterstützte. « Mir sinn déi 76. vun 88 Equippen ginn, mä ‘dabei sein ist alles’ an de sportlechen Equippegeescht stoung am Virdergrond », sagte Dan Katzenmeier am Anschluss an das Rennen. Mit dabei war auch das in den Farben von SERVIOR gestaltete Zelt, das dem Team als Unterschlupf und ‘headquarter’ diente. Wie auch die vergangenen Jahre koordinierte Marc Riehl die Teilnahme von SERVIOR an diesem Fahrradrennen, das seit 12 Jahren in der Öslinggemeinde ausgetragen wird.

 

A propos Radfahren im olympischen Geist: Die SERVIOR-Häuser Belle-Vue in Echternach und Bei der Sauer in Diekirch laden am Samstag 14. September zu einer ‘Randonnée’ für die ganze Familie ein, wo man an der Sauer entlang zwischen Diekirch und Echternach an unterschiedlichen Parcours teilnehmen kann. Verbunden mit der Startgebühr (5 €) ist ein Teller Spaghetti Bolognese, den man wahlweise in Echternach oder Diekirch als Stärkung zu sich nehmen kann. Anmeldungen nimmt Dan Katzenmeier gerne unter der Rufnummer 691 399 707 entgegen.