Aktuelles

Visite am Déierepark zu Daun

Eng Grupp vu 4 Haiser (Dikrech, Boufer, Diddeleng an Iechternach) hunn sech den 24 August moies um 9:30 zu Iechternach um Séi getraff fir mat hire Minibusser zesummen an den „Wild & Erlebnispark Daun“ ze fueren. No enger 1-Stengeger Fuert koume sinn do och un. Et goufen sech mol direkt ...   + weiter lesen

200 Schüler a Studenten am Déngscht vun de Senioren bei SERVIOR

All Joer si wärend der grousser Schoulvakanz eng Ronn 200 Schüler a Studenten an de verschiddene Strukture vu SERVIOR am Asaz, an dat an de Beräicher Animatioun, Soutien a Soins bei de Clienten, esou wéi an der Restauratioun, Administratioun an am Service technique. SERVIOR gëtt esou jonke Meedercher a Jongen ...   + weiter lesen

Der Gipfelstürmer : Der 93-jährige Camille Meres aus dem SERVIOR-Haus „Beim Klouschter“ erinnert sich an seine Besteigung des Mont Blanc

Es geschah am 8. August 1786 um 18.23 Uhr: Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard erreichten als erste Menschen den höchsten Gipfel Europas. Genau 233 Jahre nach der Erstbesteigung des Mont Blanc schildert Camille Meres, der seit zwei Jahren im Cipa „Beim Klouschter“ in Howald wohnt, seine ...   + weiter lesen

Dabei sein ist alles: SERVIOR bei „24 Stonne Vëlo Wëntger“ und ein Termin zum Vormerken

Am vergangenen Wochenende gingen 15 SERVIOR-Mitarbeiter an den Start des Marathonradrennens „24 Stonne Vëlo Wëntger“. Trotz des schlechten Wetters herrschte eine ausgelassene Stimmung unter den rund 1000 Radfahrern, die von 3000 sportbegeisterten Fans angefeuert wurden. Unter den Zuschauern befand sich ...   + weiter lesen

Vom „Marienbrunnen“ zur Quelle von Lourdes: Frau Philippe aus dem SERVIOR-Haus „Thillebierg“ befindet sich jedes Jahr unter den Pilgern aus Luxemburg

Vor genau 125 Jahren veröffentlichte der französische Schriftsteller Emile Zola seinen Roman „Lourdes“, den er unter dem Eindruck der Besichtigung des bekannten Marienwallfahrtsortes schrieb. In diesen Tagen findet die nationale Pilgerfahrt der Luxemburger Erzdiözese zur Grotte von Massabielle statt, ...   + weiter lesen

Quand l’art fête la vie dans tous ses états : Carina Da Silva Mineiro de SERVIOR sème ses idées créatives au sein du Cipa „Grand-Duc Jean“

„Transformer en art tout ce que je peux toucher avec mes mains“, tel est l’adage de Carina Da Silva Mineiro. Auxiliaire de vie depuis 2014 au Cipa „Grand-Duc Jean“, la collaboratrice de SERVIOR a investi les espaces du GSG (Groupe socio-gérontologique) à Dudelange par ses idées ...   + weiter lesen

Ein Hoch auf das Alter! Neue Imagebroschüre „Den Alter liewen“ zeigt die Vielfalt der SERVIOR-Familie

Anlässlich des 20. Jubiläums des führenden luxemburgischen Dienstleisters in der Begleitung von Senioren hat SERVIOR eine neue Image-Broschüre herausgebracht. Auf rund 60 Seiten werden die 15 Wohnstrukturen für ältere Menschen sowie sämtliche Dienstleistungen von SERVIOR in Text und Bild vorgestellt. In der reich ...   + weiter lesen

Buntes Treiben beim Sommerfest im SERVIOR-Haus „Schlassbléck“ in Vianden

Anlässlich des diesjährigen Sommerfestes, das ganz im Zeichen des 20. Jubiläums von SERVIOR stand, hatten die Verantwortlichen des Pflegeheimes „Schlassbléck“ zusammen mit ihrer „Amicale“ ein buntes Programm zusammengestellt. Von Kutschenfahrten und Pétanque-Turnier über Ausstellung mit ...   + weiter lesen

Sommerliches Stelldichein der Generationen im SERVIOR-Haus « Roude Fiels » in Rümelingen

Zahlreiche Bewohner, Familienangehörige, Mitarbeiter und Freunde des SERVIOR-Hauses « Roude Fiels » hatten sich am vergangenen Samstag im Park des Seniorenheimes zum traditionellen Sommerfest eingefunden. Die Mitglieder des Fördervereins « Minettsland » an der Seite des Personals des « Roude Fiels » hatten die ...   + weiter lesen

„Déi wäiss Kéi gesinn aus wéi Champignonen…“ – Eng Faart mam Ballon am SERVIOR-Haus „Grand-Duc Jean“

Am Kader vun der Gaardeparty, mam Thema 20 Joer SERVIOR, déi de 16. Juni am CIPA „Grand-Duc Jean“ gefeiert gouf, huet d’Amicale Gëlle Joren eng extra Tombola verloust: eng Faart mat engem Ballon. Kuerz virun 20:00 Auer war et esou wäit. Vill Bewunner waren nom Owesiessen nach eng Kéier an de Park ...   + weiter lesen