Coronavirus: Danke uns nicht zu besuchen

INFORMATIONEN UBER DAS CORONAVIRUS (COVID-19)

 

COVID_130320Aufgrund der Entwicklung hinsichtlich des COVID-19/Coronavirus und die am 12. März von der Regierung getroffenen weiteren Maβnahmen, möchten wir Sie über zusätzliche Präventionsmaβnahmem informieren, welche ab sofort in all unseren Zentren in Kraft treten.

Es geht darum dass, wir alle gemeinsam kämpfen um das Ansteckungsrisiko in unseren Strukturen so gering wie möglich zu halten. Der Kampf gegen das Covid-19 betrifft uns alle: Bewohner sowie deren Familien und Mitarbeiter von SERVIOR.

Angesichts des Anfälligkeitsrisikos unserer Bewohner für diese Art von Virus und aufgrund des Vorsorgeprinzips, gelten nun folgende Anweisungen und Maβnahmen in allen SERVIOR Zentren:

  • Generell, sind alle Besuche/Visiten von externen Personen (Familienmitglieder, Bekannte oder andere externe Personen die nicht im Zentrum arbeiten), von jetzt an verboten.
  • Nur den Mitarbeitern des jeweiligen Zentrums und den externen Dienstleistern welche zum Wohlbefinden unserer Bewohner nötig sind (z.B. Ärzte), ist der Zutritt zu unseren Zentren erlaubt, unter der Voraussetzung das niemand Krankheitssymptome (Husten, Fieber, Atemwegsbeschwerden) aufweist.
  • Das Gleiche gilt auch für Ausgänge unserer Bewohner auβerhalb unserer Zentren; diese sind auf das unbedingt Notwendigste zu beschränken (z.B. Krankenhausauftenthalt). Spaziergänge im Park die zu SERVIOR gehören, können hingegen bei gutem Wetter erlaubt

Ausnahmereglungen

  • Ausnahmereglungen zum Besuchsrechtsverbot und Ausgänge, können von Fall zu Fall, vom Direktionsbeauftragten gewährt werden (z.B. Angehörige eines Bewohners der sich im Stadium der intensiv Palliativmedizin befindet). Dennoch, auch bei autorisierten Ausnahmen, gilt stets das Prinzip: Vorbeugen ist besser als heilen! Und somit bitten wir inständig alle Familien und Angehörige auf ihre Besuche in unseren Zentren zu verzichten oder diese zu verschieben oder in zeitlich gröβeren Abständen zu tätigen. Auch in diesen Fällen sollten keine Kleinkinder mitgeführt werden, da diese möglicherweise Träger des Virus sein könnten, ohne jegliche Krankheitssymptome zu zeigen.
  • Weitherin sind alle Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten in unseren Zentren mit externen Besuchern mit sofortiger Wirkung gestrichen (Konzerte, Feste, Tanztee (Kaffeekränzchen), intergenerationelle Aktivitäten, Kitabesuche…).
  • Bis auf weiteres sind alle unsere Restaurants und Cafeterias exklusiv für unsere Bewohner reserviert und sind nicht mehr für Externe (Familien oder Drittpersonen) zugänglich.
  • Betreffend das Annehmen und/oder Abholen der Wäsche oder anderen notwendigen Sachen durch ein Familienmitglied, sind diese am Empfang des jeweiligen Zentrums abzugeben, welcher sich darum kümmert die Wäsche oder notwendigen Sachen dem Bewohner auszuhändigen.

All diese Maβnahmen werden zum Wohlergehen Aller genommen. Es geht um die Gesundheit ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter, um so weit wie möglich die Risiken einer Ansteckungsgefahr zu verringern.

Mehr denn je, fordern wir Sie auf, die vom Gesundheitsministerium empfohlenen hygienischen Maβnahmen strikt zu respektieren, welche sich beiliegend von diesem Informationsvermerk befinden. Des weiteren bitten wir Sie auch die offiziellen Informationen auf der Internetseite der Regierung zu befolgen.

Seien Sie versichert, dass alle unsere Mitarbeiter und Führungskräfte in unseren Zentren mehr denn je aufmerksam sind und stets um das Wohlergehen ihrer Angehörigen bei SERVIOR bemüht sind.

Angesichts dieser Ausnahmesituation, bedingt durch die nötigen Vorsichtsmaβnahmen, sind wir umso mehr bemüht Ihren Angehörigen interne Aktivitäten und Freizeitbeschäftigungen anzubieten, damit Ihre Angehörigen weiterhin voll und ganz ihren Lebensabend bei SERVIOR genieβen können. Weiterhin bitten wir Sie, durch regelmäßiges Telefonieren den wichtigen Kontakt zu Ihrem Angehörigen bei SERVIOR zu halten.

Zögern Sie nicht den Direktionsbeauftragten Ihres Zentrums für etwaige Fragen oder weiteren Erklärungsbedarf anzurufen.