Mein Vater zieht ins Altenheim. Eine Tochter berichtet

Seit Ende Dezember 2017 wohnt mein Vater im Altenheim. Damit gehört er zu den rund 450 Neukunden, die alljährlich in einem SERVIOR-Haus aufgenommen werden. Denn der neue Wohnsitz meines Vaters ist das Centre du Rham. Somit wohnt mein Vater jetzt in unmittelbarer Nähe zu meinem Arbeitsplatz, dem Verwaltungsgebäude von SERVIOR.

Gleich vorweg. Seine neue Adresse hat recht wenig mit mir zu tun. Für meinen Vater zählte das Centre du Rham seit jeher zu den bevorzugten Adressen für seinen Alterssitz. Dass ich nun gerade an diesem Standort und bei diesem Träger arbeite, das ist der Lauf der Dinge. Doch genau dieser neue Zustand, dieses Tür an Tür wohnen und arbeiten lässt mich nicht gleichgültig. Er ändert meine Sicht. Meine Sicht auf Altenheime, meine Sicht aufs Älterwerden und meine Sicht auf meinen Vater. Hinzu kommen ganz neue Erfahrungen: Wann bin ich Tochter, wann bin ich SERVIOR-Mitarbeiterin?

Zum Artikel (Juni 2018, servior.lu)

Über SERVIOR
Mit 1650 Betten ist SERVIOR der größte Betreiber von Wohnstrukturen für ältere Menschen in Luxemburg. Derzeit verwaltet SERVIOR 15 Einrichtungen, darunter 8 Altenheime, 6 Pflegeheime und 1 Seniorenresidenz. Außerdem bietet SERVIOR regelmäßig 650 Menschen in 28 verschiedenen Gemeinden Essen auf Rädern an und betreibt eine Tagesstätte für Senioren. Das öffentlich-rechtliche Unternehmen beschäftigt über 1850 Mitarbeiter, davon mehr als die Hälfte im Pflegebereich.