Einladung: Hutschau in Esch

Lust auf ungewöhnliche Hutkreationen? Die Amicale des CIPA Esch lädt ein, die 10 neusten Werke von Joséphine Cazzaro zu bestaunen.

Die 10. Auflage der außergewöhnlichen Präsentation findet statt am Freitag, den 25 November im Festsaal des Escher Altenheims. Los geht es um 14 Uhr 30. Sämtliche Hüte wurden von Joséphine Cazzaro entworfen und hergestellt. Dabei sind die Entwürfe so außergewöhnlich wie die Designerin selbst: mit ihren 92 Jahren hat es die Modistin nicht verlernt, ganz besondere Hüte aus nicht alltäglichen Materialien zu erschaffen.

Präsentiert werden die extravaganten Kopfbedeckungen von Bewohnerinnen des Seniorenheims in Esch, wo Joséphine Cazzaro seit mehreren Jahren wohnt.

Das Datum des Defilees ist natürlich kein Zufall:  „Catherine d’Alexandrie“, dessen Feiertag am 25. November begangen wird, ist die Schutzpatronin der ledigen Frauen und der Schneiderinnen. Der Brauch will es, dass den Frauen, die ihr 25. Lebensjahr erreicht haben und immer noch unverheiratet sind, ein Hut aufgesetzt wird, den sie den ganzen Tag über aufbehalten müssen.

Arlette Braun, Präsidentin der Amicale, hat die Tradition wieder aufleben lassen und veranstaltet seit nun 10 Jahren diese Hutschau in Esch. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Roger Sabus.

Anmeldung
Bis zum 20. November 2011
SERVIOR-Nummer: 55 65 72-1
Arlette Braun: 621 15 67 85

Hinweis
Mehr Informationen zu Joséphine Cazzaro und ihren Werken folgen nach der Hutschau.